Schlupfwarzen und Hohlwarzen

Schlupfwarzen / Hohlwarzen korrigieren für eine natürlich schöne Brust

Schlupfwarzen sind meistens angeborene Fehlbildungen der Brustwarzen. Auch Vernarbungen, Infektionen und Entzündungen können zu eingezogenen Nippeln führen. «Invertierte Nippel», wie sie auch genannt werden, lassen sich einfach operieren: Dr. Colette Carmen Camenisch löst die Milchgänge und hebt die Brustwarzen an.

Rufen Sie uns gerne für eine persönliche Beratung an oder vereinbaren Sie online einen Beratungstermin.

Bei einigen Frauen schaut die Brustwarze nach innen statt nach aussen. Solche Nippel werden «Hohlwarzen», «Schlupfwarzen» oder auf Englisch «Inverted Nippel» genannt.

Auch Infektionen und Entzündungen (Mastitis), sowie andere Erkrankungen und Bestrahlungen können zu eingezogenen Brustwarzen führen. Ausser beim Stillen verursachen eingezogene Brustwarzen keine Probleme. Sie sind jedoch für viele Frauen aus ästhetischen Gründen belastend.

Bei der Schlupfwarzen-OP trennt Dr. Colette Carmen Camenisch die Gewebestränge, welche die Brustwarzen nach unten ziehen, ab. Anschliessend hebt sie die Brustwarzen wieder an. Das Resultat sind nach aussen stehende Nippel.

Eingezogene Brustwarzen lassen sich operieren

Der Grund für Schlupfwarzen sind zu kurze Milchdrüsengänge.  Ziehen sich die Brustwarzen zu stark nach innen, kommt es zu Hohlwarzen. Bei der Brustwarzenkorrektur löst Dr. Colette Carmen Camenisch die Milchgänge und die Brustwarze kann sich wieder nach aussen entfalten.

Es ist möglich, dass nur eine Brust eine solche «Hohlwarzen-Bildung» aufweist. Auch sind Schlupfwarzen rechts und links oft unterschiedlich stark ausgeprägt.

Operation von eingezogenen Brustwarzen - das müssen Sie wissen
  • Dauer der Operation

    Je nachdem ob eine oder beide Seiten korrigiert werden: 30 bis 45 Minuten.

  • Klinikaufenthalt

    Dr. Colette Carmen Camenisch operiert invertierte Nippel in der Clinic Beethoven­strasse AG in Zürich ambulant (Tagesklinik). Sie können also noch am gleichen Tag nach Hause gehen.

  • Narkose

    Vollnarkose oder örtliche Betäubung (Lokalanästhesie)

  • Arbeitsunfähigkeit

    1  bis 2 Tage

  • Risiken

    Bei der Schlupfwarzen-OP kann es zu lokalen Infektionen, Durchblutungsstörungen, Nachblutungen, Sensibilitätsstörungen, sichtbaren Narben und zu einem erneuten Invertieren («Rezidiv») der Brustwarzen kommen. Sind die Milchgänge einmal durchtrennt, wird Stillen unmöglich.

  • Nachbehandlung

    Damit Schlupfwarzen nach der Operation sich nicht wieder einziehen, legt Dr. Colette Carmen Camenisch einen speziellen Verband an. Diesen tragen Sie während 2 Wochen. Während dieser Zeit sollten Sie keinen Sport treiben.

  • Kosten

    Im Preis inbegriffen sind alle Massnahmen wie Vorbesprechung, OP, evtl. Anästhesie, Medikamente, Aufenthalt, Nachkontrolle und allfällige Korrektureingriffe. In einigen (seltenen) Fällen übernehmen die Kassen die Kosten für die Operation.

«Ich bin so happy mit meiner Brustkorrektur!»

Meine Frauenärztin sagte sofort: «Gute Arbeit!» Und als ich in der Mammografie war, waren sich alle einig: «Es wirkt völlig natürlich!» Ich bin so froh, dass ich zu Ihnen gekommen bin!

Frau B. C. – Brustoperation

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
Organisationen und Mitgliedschaften
  • Partner #1
  • Partner #2
  • Partner #3
  • Partner #4
  • Partner #5
  • Partner #6
Your Cart