Kinnkorrektur (Genioplastik)

Ein wohlgeformtes, harmonisches Gesicht dank einer Kinnkorrektur (Genioplastik)

Das Kinn ist ein Körperteil, der eine wichtige Rolle im äusseren Erscheinungsbild spielt. Der Form des Kinns werden unbewusst verschiedene Charaktereigenschaften zugeordnet.

Auch scheinbar zu viel Fett im Bereich unter dem Kinn oder ein sogenannter „Trutenhals“ hat oft ein eigentlich zu kleinem Kinn als Ursache.

Sowohl im Profil aber auch von vorne gesehen kann ein Kinn zu gross, zu klein, fliehend oder auch asymmetrisch sein. Auch funktionelle Störungen, z.B. Schwierigkeiten beim Lippenschluss können damit zusammenhängen.

Eine Korrektur des Kinns führt je nach Ursache der Kinnkorrektur zu einer Verbesserung des Profils oder auch zur Symmetrisierung.

Wichtig ist allerdings eine gründliche klinische Untersuchung der Situation, um mögliche Zusammenhänge mit funktionellen Aspekten zu analysieren. PD Dr. Dr. Jacobsen wird diese und eine optimale Korrektur genau mit Ihnen besprechen.

Kinnkorrekturen können mit anderen Schönheitsoperationen kombiniert werden.

Für ein möglichst harmonisches Gesamtbild kann Dr. Christine Jacobsen die Kinnkorrektur mit einer Nasenkorrektur (Rhinoplastik) kombinieren, um ein stimmiges Gesamtresultat zu erzielen. Die Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist bekannt für ihre einfühlsame Art und ihr grosses Fingerspitzengefühl. Sie schenkt Ihnen ein frisches Aussehen, ohne den Typ zu verändern.

Alles, was Sie über eine Kinnkorrektur wissen müssen

Die Kinnkorrektur wird ausschliesslich durch ein Verschieben Ihres eigenen Kinnknochens statt. Hierfür wird im Zahnfleischbereich im Unterkiefer ein feiner Schnitt angelegt, der Knochen dargestellt, dieser sanft mit einer speziellen Ultraschallschneidetechnik durchtrennt und in die neue Position verschoben.

Dort wird er wieder mit Titanschrauben oder kleinen Plättchen befestigt. Die Kinnhalskontur wird gestrafft und der Lippenschluss je nach Verschiebung verbessert. Anschliessend wird für 2 Tage ein Kinnverband angelegt.

Kinnkorrektur (Genioplastik) – das müssen Sie wissen
  • Dauer der Operation

    Zwischen 45 Min und 1 Stunde.

  • Klinikaufenthalt

    Dr. Christine Jacobsen führt die Genioplastik (Kinnkorrektur) ambulant in der Clinic Beethoven­strasse AG durch.

  • Narkose

    Die Operation findet in Vollnarkose statt.

  • Arbeitsunfähigkeit

    Rechnen Sie damit, ca.  1 Woche je nach Ausmass des Eingriffes zuhause zu bleiben.

    Arbeiten am PC oder als Home-Office sind theoretisch nach 2-3 Tagen ohne Probleme wieder möglich.

  • Nachbehandlung

    Eine erste Kontrolle erfolgt am 3. Tag nach der Operation.

    Es wird der Kinnverband entfernt. Eine weitere ambulante Wundkontrolle erfolgt nach ca. 7-10 Tagen. Die Fäden lösen sich von selbst auf, können aber bei Bedarf auch nach 10 Tagen entfernt werden.  Die endgültige Form des Kinns kann man nach ca. 6 Wochen beurteilen.

  • Risiken

    Die Kinnkorrektur ist eine relativ risikoarme Operation. Dennoch müssen Sie wissen, dass es durch die Präparation des Gewebes und durch die Operation im Bereich des Kinnknochens zu einer vorübergehenden Gefühlsstörung im Bereich der Unterlippe und/oder des Kinns kommen kann. Dies kann sich als Taubheit, Kribbeln, Beissen oder auch Überempfindlichkeit äussern und kann mehrere Tage bis sogar Monate anhalten. Es kann nach der Operation auch zu einem Bluterguss um das Kinn oder unter dem Kinn kommen.

    Meist heilt dieser ohne Probleme wieder ab und die Farbe verschwindet nach ein paar Tagen.

  • Kosten

    Die Kosten für eine Korrektur im Kinnbereich richten sich nach Aufwand und werden im Voraus vereinbart. Im Preis inbegriffen sind alle Massnahmen wie Vorbesprechung, Operation, Anästhesie Medikamente, Aufenthalt, Nachkontrolle und allfällige Korrektureingriffe.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
Nasenkorrektur Nasenkorrektur
(Rhinoplastik)
Organisationen und Mitgliedschaften
  • Partner #1
  • Partner #2
  • Partner #3
  • Partner #4
  • Partner #5
  • Partner #6
Ihr Warenkorb