Hautauffrischung am Dekolleté

Schöner Ausschnitt dank Fetttransfer am Dekolleté

Die Haut ist zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt, und auch das fortschreitende Alter hinterlässt unliebsame Spuren am Dekolleté: Die Haut wird immer dünner.

Eine Hautauffrischung am Dekolleté mit körpereigenem Fett bringt neben einer «Haut-Rejuvenation» (Hautverjüngung) auch verlorenes Volumen zurück.

Kälte, Sonne und Wind setzen der Haut jeden Tag zu. Dazu kommt, dass der Körper mit zunehmendem Alter immer mehr Kollagen abbaut. Eine Hautauffrischung am Dekolleté mit körpereigenem Fett verhilft der Haut zu einer schönen, gleichmässigen Oberfläche.

Beim sogenannten «Fetttransfer» entnimmt Dr. Colette Carmen Camenisch am Bauch oder an der Hüfte Fettzellen. Der Eingriff hinterlässt so gut wie keine Narben. Das Fett wird in einem speziellen Verfahren aufbereitet und anschliessend am Dekolleté unter die Haut gespritzt.

Körpereigenes Fett gibt dem Dekolleté eine schöne Hautoberfläche

Die Hautauffrischung am Dekolleté mit Eigenfett ist eine Operation. Sie verläuft ähnlich wie ein Brustaufbau mit Eigenfett, eine Gesichtserfrischung mit Eigenfett und eine Handrückenverjüngung mit Eigenfett.

Wo Dr. Colette Carmen Camenisch das Fett entnehmen kann, und wie viel Fett sie an welcher Stelle einbringen muss, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie gleich einen Termin und lassen Sie sich beraten.

Für ein perfektes Resultat ist es unter Umständen notwendig, den Eingriff nach 9 bis 12 Monaten zu wiederholen, da nur 70 bis 80 Prozent der Fettzellen überleben.

Dekolletéverjüngung mit Eigenfett - das müssen Sie wissen
  • Dauer der Operation

    Zwischen 1 und 1.5 Stunden

  • Klinikaufenthalt

    Der Operation wird in der Regel ambulant in der Clinic Beethoven­strasse AG in Zürich durchgeführt. Sie können also noch am gleichen Tag nach Hause gehen.

  • Narkose

    Für den Fetttransfer am Dekolleté ist eine kurze Vollnarkose notwendig.

  • Arbeitsunfähigkeit
    Je nach Ausmass des Eingriffs zwischen 1 und 3 Tagen.
  • Risiken
    Bei einer Hautverjüngung am Dekolleté kann es zu Infektionen, lokalen Blutungen und blauen Verfärbungen (Hämatomen), Schwellungen, sowie vorübergehender Sensibilitätsstörung an der Entnahmestelle kommen.
  • Nachbehandlung
    Wie die Nachbehandlung nach einer Hautverjüngung mit Eigenfett aussieht, hängt von der Art und dem Umfang des Eingriffs ab. In der Regel müssen Sie eine Schonfrist von 7 bis 10 Tagen einhalten. Während dieser Zeit sollten Sie auf intensiven Sport verzichten. Für ein perfektes Resultat ist unter Umständen ein zweiter Eingriff notwendig.
  • Kosten

    Die Kosten für eine Dekolletéverjüngung variieren je nach Aufwand und werden im Voraus vereinbart.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
Organisationen und Mitgliedschaften
  • Partner #1
  • Partner #2
  • Partner #3
  • Partner #4
  • Partner #5
  • Partner #6
Your Cart