SCHÖNERE HAUT dank der Entfernung von Tumoren

Im Laufe der Jahre können sich auf der Haut verschiedene Tumore bilden. Die allermeisten sind gutartig. Zum Beispiel Muttermale, Fibrome, Lipome, Alterswarzen und Geschwülste. Aus kosmetischer Sicht stören sie allerdings. Aus diesem Grund sollte man einen Hauttumor immer entfernen. Was erst recht für bösartige Tumore gilt. Rufen Sie gleich jetzt an und lassen Sie sich persönlich beraten: 044 545 14 44. Oder vereinbaren Sie online einen Beratungstermin.

Auf der Haut können sich im Laufe der Zeit verschiedene Tumore bilden. Sie sind in der Regel ungefährlich. Zu ihnen gehören zum Beispiel alle Arten von Muttermalen (Nävusnellnävi), Bindegewebs-Tumoren (Fibrome), Fettgewebs-Geschwülsten, Alterswarzen (seborrhoische Keratosen) und Blutgefäss-Geschwülsten. Obwohl sie ungefährlich sind, haben sie in vielen Fällen einen grossen Einfluss auf die Lebensqualität. Die Behandlung von gutartigen Tumoren aus kosmetischen Gründen macht deshalb Sinn. Sie verhilft den betroffenen Frauen nicht zuletzt zu einem neuen Körpergefühl. Wie Ihr Hauttumor kosmetisch behandelt werden kann, erklärt Ihnen Dr. Colette Carmen Camenisch gerne in einem persönlichen Gespräch.

Die Entfernung von bösartigen Tumoren ist zwingend notwendig

Anders als bei einem gutartigen sieht es bei einem bösartigen Hauttumor aus: Er muss zwingend entfernt werden. Und zwar chirurgisch. Das heisst mit einer Operation. Verantwortungsbewusste Frauen beobachten ihre Haut deshalb regelmässig und lassen Auffälligkeiten umgehend von einer Fachperson beurteilen. Klare Zeichen, umgehend einen Termin in der Clinic Beethovenstrasse zu vereinbaren, sind unter anderem: Rötungen, Blutungen und Farbveränderungen. Ist nicht 100 % klar, ob es sich um einen gutartigen oder bösartigen Hauttumor handelt, entfernt Dr. Colette Carmen Camenisch die Hautveränderung und schickt sie für eine genauere Untersuchung in ein spezialisiertes Labor.

Alles, was Sie über die Entfernung von Hauttumoren wissen müssen

Dauer des Eingriffs

Je nach Ausmass des Befundes zwischen 30 Minuten und zwei Stunden.

Klinikaufenthalt

Dr. Colette Carmen Camenisch entfernt Hauttumore in der Regel ambulant in der Clinic Beethovenstrasse. Sie können also noch am gleichen Tag nach Hause gehen.

Narkose

Kleinere, bösartige Hauttumore können im Rahmen einer Lokalanästhesie in der Clinic Beethovenstrasse entfernt werden. Für grössere Tumore ist eine Vollnarkose in der Klinik «Im Park» oder in der Klinik «Pyramide» notwendig.

Arbeitsunfähigkeit

Je nach Eingriff 1 bis 7 Tage.

Risiken

Bei der Behandlung von Hauttumoren kann es zu leichten Blutungen oder Schwellungen, Hämatomen und Narben kommen.

Nachbehandlung

Die Nachbehandlung hängt von der Art des Tumors und vom Umfang des Eingriffs ab. Dr. Colette Carmen Camenisch wird Sie entsprechend informieren. Nach den meisten Eingriffen müssen innerhalb von 7 bis 14 Tagen Fäden entfernt werden. Während dieser Zeit sollten Sie auf intensiven Sport verzichten.

Kosten

Die Kosten variieren je nach Aufwand und werden im Voraus vereinbart. Die Kassen übernehmen die Kosten bei bösartigen Tumoren und manchmal auch bei gutartigen Tumoren. Gerne klären wir im Vorfeld für Sie ab, wie viel Ihre Kasse übernimmt.

DEFINE YOUR BEAUTY Interessieren Sie sich
für eine Hautbehandlung?

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gern: +41 44 545 14 44
oder vereinbaren Sie online einen Termin.

Organisationen und Mitgliedschaften