SCHÖNERE MÄNNERHAUT dank der Entfernung von Tumoren

Im Laufe der Jahre können sich auf der Haut eines Mannes unterschiedliche Tumore bilden. Die meisten sind gutartig. Trotzdem stören sie. Das Entfernen von Hauttumoren bei Männern macht sowohl bei gut- wie bei bösartigen Tumoren Sinn. Rufen Sie gleich jetzt an und lassen Sie sich persönlich beraten: 044 545 14 44. Oder vereinbaren Sie online einen Beratungstermin.

Auf der Haut eines Mannes können sich im Laufe der Zeit verschiedene Tumore bilden. Sie sind meist harmlos. Zu den ungefährlichen Tumoren gehören alle Arten von Muttermalen (Nävuszellnävi) Bindegewebs-Tumoren (Fibrome), Fettgewebs-Geschwülsten (Lipome) und Alterswarzen (seborrhoische Keratosen). Obwohl sie keine gesundheitliche Gefahr darstellen, haben diese Tumore einen grossen Einfluss auf die Lebensqualität. Aus diesem Grund lohnt es sich, auch gutartige Tumore professionell entfernen zu lassen. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Narben optimal versorgt werden. Dr. Colette Carmen Camenisch zeigt Ihnen gerne, wie schnell und einfach sich der Tumor auf Ihrer Haut entfernen lässt.

Entfernen von Hauttumoren bei Männern macht bei gut- und bösartigen Tumoren Sinn.

Bösartige Tumore auf der Haut eines Mannes müssen zwingend entfernt werden. Und zwar mit einer Operation. Männer, die auf ihrer Haut einen kleineren oder grösseren Tumor feststellen, sollten deshalb umgehend einen Termin in der Clinic Beethovenstrasse vereinbaren. Hinweise für einen bösartigen Tumor sind unter anderem: Plötzliche Veränderung der Grösse, Juckreiz, Rötungen, Blutungen und Farbveränderungen. Bei einem unklaren Befund und aus Sicherheitsgründen, ist es jedoch unerlässlich vor dem Eingriff eine dermatologische Abklärung einzuholen. Die Clinic Beethovenstrasse unterstützt Sie gerne und weist Sie einem Facharzt oder einer Fachärztin für Dermatologie zu.

Alles, was Männer über die Entfernung von Hauttumoren wissen müssen

Dauer des Eingriffs

Je nach Grösse des Tumors zwischen 30 Minuten und zwei Stunden.

Klinikaufenthalt

Dr. Colette Carmen Camenisch entfernt Hauttumore bei Männern in der Regel ambulant in der Clinic Beethovenstrasse. Sie können also noch am gleichen Tag nach Hause gehen.

Narkose

Kleinere, bösartige Hauttumore auf der Haut eines Mannes werden im Rahmen einer Lokalanästhesie in der Clinic Beethovenstrasse entfernt. Für grössere Tumore ist eine Vollnarkose in der Klinik «Im Park» oder in der Klinik «Pyramide» notwendig.

Arbeitsunfähigkeit

Bei einem kleinen Tumor sind Sie sofort wieder arbeitsfähig. Bei der Operation eines grossen Tumors und einem stationären Aufenthalt müssen Sie mit einem mehrtätigen Arbeitsausfall rechnen.

Risiken

Bei der Behandlung von Hauttumoren kann es bei Männern zu leichten Nachblutungen, Hämatomen, Schwellungen, Sensibilitätsstörungen und unschönen Narben kommen.

Nachbehandlung

Wie die Nachbehandlung nach der Entfernung eines Tumors aussieht, hängt von der Art des Tumors und vom Umfang des Eingriffs ab. Dr. Colette Carmen Camenisch wird den Eingriff und die entsprechende Nachbehandlung in aller Ruhe mit Ihnen besprechen. Bei den meisten Eingriffen müssen nach 7 bis 14 Tagen die Fäden entfernt werden. In dieser Zeit sollten Sie auf Sport verzichten.

Kosten

Die Kosten variieren je nach Aufwand und werden im Voraus vereinbart. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten bei bösartigen Tumoren und manchmal auch bei gutartigen Tumoren. Gerne klären die Mitarbeiterinnen der Clinic Beethovenstrasse für Sie ab, wie viel Ihre Kasse übernimmt.

DEFINE YOUR BEAUTY Interessieren Sie sich
für eine Hautbehandlung?

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gern: +41 44 545 14 44
oder vereinbaren Sie online einen Termin.

Organisationen und Mitgliedschaften